Geostationäre Umlaufbahn

Die geostationäre Umlaufbah, kurz GEO (Geostationary Earth Orbit)  für Satelliten verläuft in einer Entfernung von 35.786 km von der Erdoberfläche auf der Höhe des Äquators. Satelliten auf dieser kreisförmigen Bahn bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 3,07 km/s und befinden sich immer über exakt demselben Punkt über der Erde.

Pro Strecke beträgt die Latenzzeit für Signalübertragungen etwa 0,25 s. Durch Komprimierungsverfahren und Verschlüsselung treten somit beim Telefonieren über diese Satelliten oft Verzögerungen weit über 0,5 Sekunden auf.

Die geostationäre Umlaufbahn ist eine Sonderform der geosynchronen Bahn.

Veröffentlicht unter Allgemein

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten.